Dienstag, 30. Dezember 2008

In der Mittagspause


....habe ich diese 186 Patches gestrickt. Nein, nicht in einer, in den Mittagspausen des fast vergangenen Jahres. Gestern und heute Vormittag habe ich mir dann endlich die Zeit genommen und sie an den schon vorhandenen Teil meiner Patchdecke genäht. Ich weiß, "frau" kann "die" auch anstricken, aber mir war es doch etwas zu umständlich, die Decke immer "mitzuschleppen". Ein Patch etwa, ist in einer Mittagspause fertig geworden. Nun ist die Decke ca. 1,25 x 2,10 m groß und im nächsten Jahr soll sie weiterwachsen. Genügend schöne Reste, von meinen vielen Socken, habe ich noch liegen. Die meisten Patches sind aus handgefärbter Sockenwolle gestrickt. Einige jedoch auch aus Industriegarnen. 

Kommentare:

sabine hat gesagt…

Wow, da haste Dir aber ne Mühe gemacht!
Sieht aber klasse aus!

Grüßchen
Sabine

Nina hat gesagt…

Das gibt einen wunderschön traumhafte Decke!

Herzlichst
Nina

Frauke hat gesagt…

welch eine tolle Idee, eine Urgroßmutter sagte immer , "Arbeitspausen nutzen" und strickte oder spann Wolle,
da kann man sich so richtig einkuscheln

elvira hat gesagt…

Hallo Petra,
Ha, das mit der Resteverwertung war wohl ein kleiner Witz,oder?Dein Paket ist heute gut gelandet herzlichen Dank für die tolle Wolle.Meins geht nach Neujahr raus.
Lg elvira die dir und deinen Lieben ein guten Rutsch ins 2009 wünscht.