Montag, 30. März 2009

Knäuelfärbung

Meine erste Knäuelfärbung ist verstrickt und es wird wahrscheinlich auch die letzte bleiben. Die Farben sind so gelungen, wie ich sie mir gewünscht habe. Jedoch sind die Socken unterschiedlich in der Farbintensität geworden. Ich habe das Garn von innen abgestrickt. Dort hat das Garn die Farben aber nicht so angenommen, wie im äußeren Bereich. 


Auf dem unteren Bild ist die  Unterschiedlichkeit der beiden  Socken ganz gut zu erkennen. Auch zeigt der vordere Socken eine gewisse "Ringelbildung". 


Jetzt noch kurz ein Hinweis in eigener Sache. Spätestens morgen erwarte ich meinen zehntausendsten Besucher. Das ist für mich ein Grund zur Freude. Als ich mit dem Bloggen im November des vergangenen Jahres begonnen habe, habe ich nie damit gerechnet. Aus diesem Grund habe ich mir ausgedacht, eine kleine Verlosung zu starten. Ganz so einfach ist das aber nicht. Ich werde morgen ein Foto eines angestrickten "Teils" veröffentlichen. Und ihr sollt erraten, was es werden wird. Ich bin schon gespannt auf eure Antworten. Also bis morgen!? Ich freue mich auf euch.

Kommentare:

Henny hat gesagt…

Das Phänomen,dass der Knäuel nicht durchgefärbt ist,auch wenn er lange im Farbbad bleibt hat schon jeder festgestellt.
Schade, ich habs auch schon mal versucht!
lg Henny

Beate hat gesagt…

Hallo,
mir ging es auch so, jetzt habe ich aus dem 100g. Knäul das äußere und das innere Garn genommen und zusammen auf einen Knäul gewickelt, so sehen die beiden Socken sich dann wenigstens ähnlich. Mann kann auch erst den inneren Bereich mit einer 20 oder 10 ml Spritze füllen und dann den Knäul außen noch ins Farbbad rollen.
Ich mag keine weißen Stellen deshalb gebe ich nach den Anfangsfarben noch Wasser zu bis kurz über den weißen Rand dann hat man sozusagen ton- in-ton halt heller.
Grüßle Beate

lidia hat gesagt…

Du kannst stolz auf das Paar Socken sein, selbstgefärbt und gestrickt. Nicht jeder kann beides!!!
Das Individuelle ist das Besondere.

Gern schau ich auf Deine Seite und vielen geht es ebenso und da tickert der Zähler und das ist wirklich sensationell. Ich gratuliere Dir schon jetzt und finde es toll, dass Du die Verlosung startest. Bin gespannt darauf.
Alles Liebe wünscht Dir Diana

Katarina hat gesagt…

Liebe Petra,
ich habe noch nie knäuelgefärbt, aber wenn ich mir deine Socken anschaue, werde ich es vielleicht doch demnächst wagen ;-) Die Farbe ist ganz toll geworden; die Socken sehen sehr schön aus - Kompliment!
LG, Katarina

Christine - QuiltTine hat gesagt…

Hallo,

wenn Du das Garn doppelfädig wickelst vor der Färbung, die Fäden nach der Färbung einzeln verstrickst, erhälst Du fast identische Socken. Ich gebe auch- wie schon erwähnt immer noch etwas Farbe extra in die Knäuelmitte.
Probiere es doch nochmal- ich finde die Knäuelfärbung super.
Deine Socken finde ich aber trotzdem schön. Laß Dich nicht entmutigen!

Viele Grüße aus Berlin
Christine

Spiro hat gesagt…

Hi,
Ich kann mich Christine nur anschließen. Versuch es mal mit einem doppelt gewickelten Knäuel und etwas extra Farbe in der Mitte.Das geht mit einer Spritze ganz gut.
Ich finde deine Socken übrigens sehr gelungen. Tolle Farben.

lg Julia

Nähzauber hat gesagt…

Also mir gefallen die Socken sehr gut.

LG
Elke

bonny hat gesagt…

Liebe Pe,
mir gefallen deine Socken. Ich muss mir auch immer sagen: nicht aufgeben. Mit diesen vielen Ratschlägen bist du beim nächsten Mal ganz sicher zufrieden!
Liebe Grüße Bonny

Iris hat gesagt…

Das ist sehr ärgerlich, da haätte ich auch keine Luste mehr auf diese Färbemethode :-(

Gut das ich es selbst noch nicht versucht habe :-)

LG
Iris