Freitag, 10. April 2009

Geratscht, gesockt und gesponnen

Schön waren die Tage der Entspannung. Liebe Freundinnen habe ich getroffen und wunderbar entspannt bin ich nach Hause zurückgekehrt. Das Wetter war herrlich, das Essen köstlich, die Freundinnen inspirierend - kurzum, es war schön. Und nun einige Bilder von dem, was entstanden ist. Babs hatte ihr Spinnrad dabei und das erste Mal in meinem Leben habe ich "richtig" gesponnen. Nun bin ich infiziert, und ihr wisst sicher, was ich mir als nächstes zulegen werde. Mit ganz viel Geduld hat Babs mir gezeigt wie es geht, und hat mir viel Zeit und Raum für mein eigenes "Ausprobieren" gegeben. Danke, liebe Babs. Drei Knäuel habe ich geschafft, was ich daraus stricken werde, weiß ich noch nicht genau. Der Faden ist noch ziemlich ungleichmäßig geworden und auch das "Anspinnen" wollte nicht immer so wie ich es wollte, aber ich habe eine neue Faszination entdeckt. Aus dem Foto könnt ihr meine Ergebnisse sehen und ich bin ganz stolz darauf. 


Auch dieser Möbius ist in der Gaismühle entstanden. Bei meinem Ersten hat das Verdrehen nicht so geklappt. Aber Marianne hat mir das Verdrehen gezeigt und es ist gar nicht so schwer. Vielen Dank dafür, liebe Marianne. Auch den "Breslauer-Anschlag" hat sie mir gezeigt. Wenn ich ihn nach Buch hätte arbeiten sollen, hätte ich ihn nie verstanden. Auch dafür vielen Dank.


Zu guter Letzt sind die Socken Nr. 18 fertig geworden. Sie sind gestrickt aus Tofutsies in der Zusammensetzung - 50 % Superwash Wool , 25 % Soysilk Fibers, 22,5 % Cotton und 2,5 % Chitin. Chitin ist aus den Schalen von Shrimps hergestellt. Die Socken riechen aber nicht nach Schalentieren :-)))). Durch den Seiden- und Baumwollanteil sind sie aber wunderbar zu tragen, für die kommende Jahreszeit glaube ich, genau das Richtige. Gekauft habe ich sie hier


click mich an, dann werde ich größer

Meine Einkäufe bei Marianne zeige ich euch,  wenn ich sie verarbeitet habe. Ein Paar Socken aus Lorna´s habe ich schon begonnen. Der erste Socken ist schon fertig. Ich finde den Farbverlauf wunderschön. Aber mehr in einem der nächsten Post. 

Kommentare:

Mona hat gesagt…

Hallo Petra,wünsche Dir schöne Ostern.Da warst Du ja wieder fleißig.
LG MOna

Strickwolke hat gesagt…

Hallo Petra.
Schön das du dich so erholt hast.
Ich durfte auf der Creativa spinnen
und jetzt "Will ich auch ein Spinnrad".So!!!!.
Deine gestrickten Sachen sind mal wieder Super.DieFarben auch.
Und die Fotos ganz besonders.
Wünsche dir noch schöne Ostern.
Liebe Grüsse
Lucia

Kirstin hat gesagt…

Liebe Petra :o)

Bewundernswert, was du in dieser Zeit alles gelernt und geschafft hast. Wie schön, dass du dabei so viel Erholung und Entspannung gefunden hast.

Ganz, ganz liebe Grüße
schickt dir
Kirstin

Heidi's Wollallerlei hat gesagt…

Hi Petra,
mein Wahlspruch ist: früher oder später kommen sie alle ans Spinnrad*ggg* Das hast du aber ganz fix gelernt - Hochachtung! Un der Möbius ist ja schöööön geworden, aber was ist ein Breslauischer Anschlag??? Kannst du mir das bitte per Pm mitteilen????
Liebe Grüße und frohe Ostern
Heidi

Strickstube hat gesagt…

Liebe Petra
Schön dass du wieder zurück bist.
Wunderschön ist der Möbius wie auch das Sockenpaar geworden.

Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Osterfest.

Liebe Grüsse
Hilde

Nathalie hat gesagt…

Liebe Petra

Wahnsinn, was du alles schönes gestrickt hast!!!! Kompliment!

Boah... und du hast selber Wolle gesponnen, schon drei Knäuel!!!
Klasse!!!! Bestimmt geht es nicht lange... :-)))) bis du ein eigenes Spinnrad hast:-)

Ich wünsche dir wunderschöne Ostern!

Herzlichst Nathalie

Karinchen hat gesagt…

Frohe Ostern dir und deinen Lieben