Mittwoch, 30. Juni 2010

Schöne Wildkräuter .....

hab ich heute im Garten gefunden. 
Ganz schnell, mit etwas Wickeldraht ist daraus
dieses Herz geworden.



Das Wildkraut heißt
"Hirtentäschelkraut" und ist
in jedem "guten Garten" :-))), meist aber
an Ackerrändern zu finden.
Die Fruchtstände sehen aus wie kleine Herzen.

Noch ein wenig Wissenswertes dazu:
Quelle: Wikipedia

Das gewöhnliche Hirtentäschel ist eine ein- bis zweijährige  krautige Pflanze. Es werden Wuchshöhen von nur wenigen Zentimetern bis zu 40 cm erreicht. Die Grundblätter sind schmal-länglich, gezähnt bis fiederspaltig, selten ganzrandig, rosettig. Darüber wächst der Stängel, an dem sich langgestielte herzförmige bis dreieckige Schötchen befinden. An seiner Spitze bildet das gewöhnliche Hirtentäschel eine Ansammlung weißer Blüten in einer Trugdolde aus.

Blütezeit ist bei günstigen Bedingungen fast das ganze Jahr. Es ist eines der hartnäckigsten Wildkräuter. Pro Jahr sind bis zu vier Generationen möglich. Eine Pflanze produziert bis zu 64.000 Samen.

Das Hirtentäschelkraut wird für volksmedizinische Zwecke zumeist als Tee oder Kaltauszug zubereitet. Es enthält Cholin, welches den Blutdruck beeinflussen kann (Wirkung sowohl gegen hohen als auch gegen niedrigen Blutdruck). Darüber hinaus besitzt es eine blutstillende Wirkung. Die Samen wirken abführend.
Die Vitamin-C-haltigen Blätter eignen sich mit ihrer Schärfe auch als Zutat wildpflanzenreicher Küche, beispielsweise in Salaten oder zu einem Kräuterdip.

Auf den Geschmack gekommen? Dann ab in den Garten oder aufs Feld. Ich werde noch ein wenig sammeln und mich an einem großen Herz probieren. Euch einen schönen fußballfreien Abend




P.S. Danke für eure lieben Kommentare zu meinen Grannies. Achtzehn fürs Kissen sind fertig. Die Wolle ist aufgebraucht. Jetzt warte ich  auf  Nachschub, damit zusammengehäkelt werden kann.

Kommentare:

lidia hat gesagt…

Schöne Idee, ein zauberhaftes Herz ... aber schade dass die gesundheitliche Wirkung erst durch die weitere Verarbeitung des Krautes und nicht so von Herz --- zu Herz erfolgt...
Schönen Abend wünscht Dir Diana

avelinux hat gesagt…

Ach was ist dein kräuterherz süß und so zart. ein herz aus herzchen. das sieht getrocknet bestimmt auch noch gut aus.

Morag.strickt hat gesagt…

Schön sieht das aus ....

Lunacy hat gesagt…

Was für ein schönes Herz, eine klasse Idee.
LG
Anja

Schnulli hat gesagt…

Das ist ja süß. Gefällt mir sehr gut, auch die Idee. Toll.
Ich kann mich entsinnen, das wir als Kinder immer die herzchen gegessen haben *hihih

leeve Jrööß
Schnulli

wolltrunken hat gesagt…

Hach, das ist so allerliebst!

Hirtentäschelkraut ist übrigens auch eine Lieblingsspeise aller Kaninchen.

Liebe Grüße

von Birgit

Antje hat gesagt…

Da kommen bei mir ganz viele Erinnerungen an meine Kindheit - Hirtentäschl habe ich immer so sehr gemocht. Mir gefiel der Name schon so gut! Die größtem Schönheit liegt doch immer wieder in der größten Einfachheit. Einfach zauberhaft, dein Hirtentäschl-Herz!
Liebe Grüße von Antje aus der Villa Lilla

Stadtwaldvogel hat gesagt…

Der Kranz ist total süß. Meine Wellensittiche lieben auch Hirtentäschel!
Ich bin schon sehr gespannt auf dein Kissen.
Danke, dass ich jetzt auch im "Spinn-Club" aufgenommen bin, ich freu mich sehr! ;-)
LG Julia

*Ulrike* hat gesagt…

I think it missed my garden Petra!
Liebe grusse,
Ulrike

Angelika hat gesagt…

ich liebe solche herzen und Kränze. Müsste doch mal schaun, ob ich sowas hin bekomme.
LG
Angelika