Donnerstag, 9. September 2010

Das geht uns alle an!!!

Alle, die mein Blog regelmäßig lesen wissen, dass ich es vermeide über Dinge zu schreiben, die kontrovers diskutiert werden können. Bei diesem Thema kann und will ich mich aber nicht zurückhalten.

Die Bundesregierung will die Atomkraftwerke durchschnittlich 12 Jahre länger am Netz lassen. Am 28. September soll das Bundeskabinett darüber entscheiden.

Bitte mischt euch ein und geht über den nachfolgenden Button auf die Seite von campact.de


Schon jetzt ist die Frage der Endlagerung des Atommülls nicht hinreichend geklärt. Die Sanierung des Atommülllagers Asse II soll z. B. durch Bundesmittel bezahlt werden.

Die Schachtanlage liegt im Landkreis Wolfenbüttel, ca. 25 km südlich vom niedersächsischen Braunschweig entfernt. Dort sind gut 47.000 cbm strahlende Masse eingelagert. Das entspricht einem Volumen von mehr als sechzig Einfamilienhäusern. 



Die Stromkonzerne wollen uns Glauben machen, dass Atomkraft den Strom für uns günstiger macht!!??

Ich setze dagegen:

Mit jedem Jahr Laufzeitverlängerung
spülen die Atomkraftwerke rund 10 Milliarden Euro
zusätzlichen Gewinn in ihre Kassen.

Geld ist aber nicht alles. Unsere Erde gibt es nur einmal. Deshalb heißt es für mich, sie gut zu behandeln und zu verwahren, damit auch unsere Kinder und Kindeskinder ....noch etwas von ihr haben.

Mit meinem schon über 40 Jahre alten "Wahlspruch"


wünsche ich euch einen schönen aber auch nachdenklichen Tag.



Kommentare:

Inken hat gesagt…

Da wird nicht lange diskutiert und gleich unterzeichnet. Ich kann nicht verstehen, dass immer noch an der Atomkraft festgehalten wird obwohl es genügend Alternativen gibt, die aber leider nicht gefördert werden sondern von Großkonzernen im Keim erstickt.


Liebe Grüße von Inken

Strickfee-Pe hat gesagt…

Danke, Inken für deine Unterstützung. Ich glaube, wir haben in vielen Dingen eine ähnliche Ansicht. Es wäre interessant, dies einmal persönlich "auszudiskutieren". Lieben Gruß, Petra

frau wo aus po hat gesagt…

schön, dass immer mehr bloggerinnen 'farbe bekennen'!
ich bin ja auch eine dieser kernkraftgegnerinnen 'der ersten stunde' und erinnere mich immer wieder gerne daran, wie ich mit einer handvoll freunde bei einer podiumsdiskussion in biblis von der polizei abgeführt wurde, weil den herren politikern unsere fragen so gar nicht gefielen .. von diversen demos gar nicht erst zu reden...
grüne grüße,
geli

Netty hat gesagt…

Die Asse ist ja hier bei mir quasi um die Ecke und wir sind hier alle total geschockt, was da abgeh, nehmen auch an sämtlichen Demo´s teil.
Es ist und bleibt einfach eine Sa...ei!!!

LG von Netty

wolltrunken hat gesagt…

Erledigt - war mir eine Freude.

Liebe Grüße

von "Öko-Birgit"

Lena hat gesagt…

Ich werde die Demo am 18.09. in Berlin miterleben. Bin gespannt was dabei herumkommt!

Tanu hat gesagt…

Da bin ich mit dir einer Meinung.
Da wird gelogen und betrogen, was das Zeug hält und wir mal wieder für blöd erklärt...

menknit hat gesagt…

Hallo,

da kann ich dir nur zustimmen. Leider sieht man doch, die Politik lässt sich kaufen auch wenn die es abstreiten.

Gruß der René