Mittwoch, 19. Januar 2011

Schlaglöcher ...

ein Wintermärchen!!??

Einmal im Vierteljahr gönnen wir
Kita-Mitarbeiterinnen
uns Supervision. Gestern
war der erste Termin in diesem Jahr.

Da wir gern etwas Abstand zum Kita-Alltag haben,
findet die "Veranstaltung" nicht in
unserer Einrichtung, sondern im Hause der
Supervisorin statt.

Auf der Fahrt dorthin hat es mich nun
erwischt  - oder habe ich es erwischt - !?

Ein riesengroßes  Schlagloch - keine Warnung - ich hab
er wirklich nicht rechtzeitig gesehen.
Es wird ein teurer Spaß.
Bummelig 300 Euro wird mich dieser "Spaß" kosten. 
Ein Reifen fährt nicht so gern allein und
die Felge hat es auch nicht überlebt. Zum Glück hat die
Achse nichts abbekommen. 

Blöd ist auch, ich bin aufs Auto angewiesen. Kosten für einen
Leihwagen kommen bestimmt auch noch dazu.
Denn bis die neuen Reifen und die Felge in der Werkstatt sind,
wird es wahrscheinlich drei Tage dauern. 
Und mit drei Winterreifen und einem Sommerreifen (Ersatzrad)
fährt es sich so schlecht, vor allem, da der  Winter morgen
wiederkommen soll.

Wenn ich daran denke, wie viel Wolle ich für das Geld hätte kaufen können,
wird mir ganz schlecht. Zudem träume ich immer noch
von einer besseren Nähmaschine. 
Na, ja  - dann wird es halt verschoben. 

Euch wünsche ich allzeit gute Fahrt und einen schönen Mittwoch.


Kommentare:

niewiederbarfuss hat gesagt…

Bääähhh... das ist ja furchtbar ärgerlich. Vor allem, weil wir genug Steuern zahlen und nichts an den Schlaglöchern und dergleichen ( wie Du schon sagtetst, nicht mal ausgeschildert/gekennzeichnet) gemacht wird. Das ist Pfui ! Den Schaden/Kosten hat natürlich wieder der kleine Steuerzahler.....
Schade, da hat es mal wieder den verkehrten erwischt.Ich wünsche Dir,das du dich nicht allzu lange drüber ärgerst und für die Zukunft Allzeit Gute Fahrt ;-)
GsD ist kein Personenschaden entstanden

ganz lieb grüßt Bremate

Silvia hat gesagt…

Oooohje wie ärgerlich. Ich würd mich beim Bürgerbüro oä melden (Stadtverwaltung, Straßenmeisterei) und den Schaden melden . Die Gemeinden sind ja verpflichtet auf Straßenschäden hinzuweisen (ein Schild auf einer laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangen Straße reicht) .... vielleicht bekommst du ja was dazu ersetzt. Versuch macht klu(g)ch.
Gut das dir nix passiert ist
lg silvia

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

Oh, wie ärgerlich! Wir haben hier auch die reinsten "Babybadewannen" in der Straße! ... erkundige Dich doch mal, ob jemand sich schon mal schriftlich über die Schlaglöcher in dieser Straße beschwert hat. Wenn das schon jemand getan hat und die Stadt-/Gemeindeverwaltung nichts gemacht hat (wie z. Bsp. Tempolimit) dann kriegste vielleicht das Geld wieder/ersetzt.

LG,
Pupe

KaTe hat gesagt…

Das ist echt blöd!
Ich wüsste garnicht wie ich sowas bezahlen sollte...
Mittlerweile hat man bei einigen Straßen echt das Gefühl, dass man mit einem Monstertruck und so extrem riesigen Reifen sicherer wäre. Damit rutscht man locker über die Krater in der Straße...

LG KaTe

frau wo aus po hat gesagt…

scheeeeeeeiiiiii ... -benkleister!
ach, du arme!
mitfühlende grüße,
geki

Lena hat gesagt…

Oh nein, wie ärgerlich! So sollte ein Tag aber nicht ausklingen :/

Lissy´s Handarbeitsseite hat gesagt…

ach Petra,
das ist echt blöd. Viel wichtiger finde ich aber, dass Dir nichts passiert ist. Alles andere kann man immer irgendwie ersetzen! Was das Schlagloch betrifft, würde ich es melden. Der nächste hat vielleicht nicht so viel Glück und liegt im Straßengraben! Wünsche Dir einen streß- und unfallfreien Tag.

Liebe Grüße
Liane

Netty hat gesagt…

So´ne Sch...e. Das kennen wir hier auch. Überall sind die Straßen kaputt. Es tut mir leid für dich und dein Wägelchen und ich hoffe, dass Alles schnell über die Bühne geht und du vielleicht doch etwas ersetzt bekommst von eurer Gemeinde. Die sind ja zur Warnung bzw. Ausbesserung verpflichtet. Versuchs einfach mal.

Lieben Gruß an dich von Netty

Fratzi´s Bastelseite hat gesagt…

oja bei uns sehen die Strassen leider auch so aus.
Vielleicht kann man sich das geld bei der Stadt oder(keine Ahnung) irgedwo wieder holen.

LG Fratzi

Rosenfee hat gesagt…

Oh nein ist das blöd und super ärgerlich
Das wir doch hoffentlich von der Gemeinde geregelt?
Zum Glück ist dir nichts passiert
Ganz liebe Grüsse
Patricia

Inken hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Inken hat gesagt…

Oh je! Du hast mein vollstes Mitleid!
Mir wäre so etwas gestern auch beinahe passiert. Das Schlagloch war bestimmt 6 cm tief! Es war dunkel und ich habe es echt nicht gesehen. Kein Warnschild, kein nichts. Echt übel.
Jedes Jahr werden die Straßen nur spärlich geflickt und reißen im nächsten Winter wieder auf, aber unsereins muss zahlen.


Liebe Grüße sendet Dir Inken

Anke hat gesagt…

Oh nein ist das aber aergerlich... Leider ist es aber passiert und ich hoffe, du aergerst dich nicht allzu lange darueber.
Liebe Gruesse,
Anke

tinassoeckchen hat gesagt…

das ist ja ärgerlich liebe Petra, aber es bringt nichts sich zu ärgern, man kann es nur nehmen wie es ist und ich würde beim Straßenbauamt anrufen und mich zumindest beschweren, denn bei solch großen Löchern könnte doch wohl mal ein Warnschild gestellt werden...du bist doch bestimmt nicht die erste, der es so geht....

ich wünsche dir trotzdem einen sonnigen Tag
liebe Grüße
Tina

SockenRingel hat gesagt…

Liebe Petra,

das ist aber wirklich ärgerlich mit dem Schlagloch. Echt blöd. Kann man da keinen für verantwortlich machen (Stadt, oder so). Ich meine, wenn nicht mal ein Schild "Straßenschäden" aufgebaut war. Du kannst es ja mal versuchen.
Ich hoffe, es wird alles schnell wieder gut und der Werkstattmann hat ein bisschen Mitleid und berechnet dir nicht all zu viel!

Sei ganz lieb gegrüßt und ärgere dich nicht mehr all zu lang (auch wenn das leichter geschrieben ist, als getan).
Saskia

Lunacy hat gesagt…

Das ist wirklich ärgerlich und ich drücke dir die Daumen, dass es schnell geht mit der Reparatur und es nicht ganz so teuer wird.
Leider haben die Straßen sehr unter dem Winter gelitten und jetzt kommt die nächste Kältewelle. Ich hoffe mal, dass sie nicht nochmal so extrem wird und vor allem nicht nochmal solang.
LG
Anja