Donnerstag, 22. März 2012

Verunglückt ist .....

diese Filzmütze.
Selbst in der 90 Grad - Wäsche
wollte diese Mütze 
nicht kleiner werden.


Dieses Foto gibt die Farben fast
naturgetreu wieder.

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich einfach ein Stück abnähe, um sie passend zu machen. Aber erst geht gleich der Dienst los, also habt auch einen schönen Tag.

Kommentare:

Crissi hat gesagt…

Hallo Petra,
wie ich auf dem Bild sehen kann, ist die Mütze wunderschön verfilzt. Die kann eigentlich dann nicht mehr kleiner werden, denke ich, diese Erfahrung habe ich gemacht.
Lieben Gruß und einen angenehmen Tag wünsche ich dir
Crissi

Susanne hat gesagt…

Hallo Petra, die Mütze schaut gut verfilzt aus. Vielleicht hilft es wenn du ein Hutband einnähst.

Hast du das Päckchen schon erhalten? Es ging Samstag zur Post.

Liebe Grüße

Susanne

Anonym hat gesagt…

vielleicht ein Stückchen breites Gummiband an die Innenseite nähen zum Raffen und mit einem farbigen Band verblenden
einen schönen Knopf mit angenähtem Riegel dran?

Ich wünsche dir einen schönen Tag liebe Petra
Viele Grüsse
Patricia

PeJott hat gesagt…

Das mit dem Hutband und dem Aufpeppen ist eine tolle Idee. Vielen Dank dafür, so werde ich es wohl ausprobieren.
Petra

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Aber wunderschön sieht die Mütze aus und Ratschläge hast du ja schon bekommen:)
LG Sonja

Inken hat gesagt…

Hm *kopfkratz* Ein Hutband würde ich nur einnähen, wenn der Hut geringfügig zu groß ist. Ansonsten sieht es eventuell merkwürdig pluderig aus. Ich finde die Idee mit den Abnähern gar nicht so schlecht.
Irgendwie ärgerlich.

Liebe Grüße sendet Dir
Inken